gesättigte Fettsäuren
Gesättigte Fettsäuren sind nicht essentiell, das heißt der Körper kann sie im Gegensatz zu den ungesättigten selbst herstellen. Die Unterscheidung von gesättigten und ungesättigten Fettsäuren wird anhand ihrer chemischen Struktur durchgeführt. Gesättigte Fettsäuren finden sich auch in Nahrungsmitteln wieder und sind generell schwerer verdaulich als ungesättigte. Trotzdem werden beide Fettsäuren im Körper für viele wichtige Funktionen benötigt. Gesättigte Fettsäuren sollten jedoch nicht im Übermaß konsumiert werden. Sie sind vorwiegend in fettreichen tierischen Produkten enthalten wie Butter, Schmalz, Fleisch, aber auch in Kokosöl. Kokosöl ist jedoch auch in größeren Mengen nicht ungesund, da es mittelkettige Fettsäuren enthält.
Profil
Gruppe
Fettsäuren
Nährwertreiche Zutaten
(Nährwertanteil pro 100 Gramm Zutat)