Vitamin C
Vitamin C ist auch als Ascorbinsäure bekannt und ist sicher eines der bekanntesten Vitamine. Es hat zahlreiche Funktionen im Körper, beispielsweise wirkt es antioxidativ. Dies bedeutet, dass es freie Radikale neutralisieren kann, die sonst Krankheiten begünstigen könnten. Es wird zudem für die Kollagenbildung benötigt. Kollagen sorgt für ein straffes Bindegewebe und schöne Haut, starke Knochen und Zähne und unterstützt die Wundheilung. Vitamin C stärkt auch das Immunsystem, unterstützt die Entgiftung des Körpers durch die Leber und sorgt für eine bessere Fettverbrennung. Am meisten Vitamin C ist in Früchten und Gemüse enthalten, vor allem Acerolakirschen, schwarze Johannisbeeren, Kiwis, Gojibeeren, Mango, Papaya, Zitrusfrüchten und Sanddorn sowie Paprika, Kartoffeln, vielen Kohlsorten und Petersilie. Da Vitamin C hitzeempfindlich ist, enthalten diese Lebensmittel den größten Vitamin-C-Gehalt im rohen Zustand.
Profil
Alternativer Name
Ascorbinsäure kg
Gruppe
Vitamine
Empfohlener Tagesbedarf
100 mg
Nährwertreiche Zutaten
(Nährwertanteil pro 100 Gramm Zutat)